Subscribe to the bi-annual report
  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.
Assessing and promoting civil and minority rights in South Africa.

[Source: Süddeutsche Zeitung by Bernd Dörries.]

Wer in Südafrika den Nahverkehr nutzt, kommt oft zu spät. Und das Sicherheitsproblem ist so gravierend, dass Zugführer und Busfahrer mitunter den Dienst verweigern.

Groß steht der Schriftzug “Lost City” auf der Anzeige des Busses, der irgendwie gefährlich aussieht. Zumindest ein wenig unheimlich, wie ein Gefährt aus einem Batman-Film, das in eine andere Zeit fährt, an einen verlorenen Ort. Zwar ist Lost City einfach der Name eines Vorortes in Kapstadt, aber manchmal ist man eben auch wirklich verloren im Verkehr dieser Stadt mit mindestens vier Millionen Einwohnern, in den Bussen, Bahnen und Minitaxis.

Nahverkehr klingt irgendwie so, als ob alles in der Nähe ist. Kapstadt ist aber eine schier endlose Stadt. Eine Stadt, die alles hat, Traumstrände und -villen auf der einen Seite – eine der höchsten Mordraten der Welt und himmelschreiende Armut auf der anderen. Es ist eine der schönsten Städte der Welt, und eine, in der die Unterschiede zwischen Arm und Reich so deutlich ist wie in kaum einer anderen. Die einen fahren Porsche, die anderen laufen barfuß daneben. Viel näher kommt man sich kaum. Die einen sitzen in teuren Autos und hinter hohen Mauern, die anderen in den Hütten oder auf der Straße.

Lesen Sie weiter hier.

South Africa at a Glance
56 500 000 (mid 2017 estimate)
4.6% y/y in November 2017 (CPI) & +5.1% y/y in November 2017 (PPI)
2% q/q for the 3rd quarter of 2017
More information: Click here!