Subscribe to the bi-annual report
  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.
Assessing and promoting civil and minority rights in South Africa.

[Source: Travelnews.]

Von Januar bis Dezember 2018 reisten 10,47 Millionen internationale Touristen nach Südafrika, wie South African Tourism soeben bekannt gegeben hat. Das waren 1,8% mehr als im Vorjahr. Das Plus, nach zwei sehr starken Vorjahren, wurde vor allem dank hohen Besucherzuwächsen aus Nord-, Zentral- und Südamerika sowie dem afrikanischen Kontinent erzielt.

Aus dem DACH-Markt resultierte dagegen ein leichtes Minus. Nach zwei sehr starken Jahren mit zweistelligen Wachstumsraten ging das Jahr 2018 denkbar schlecht los: Die Wasserkrise im Januar 2018 in Kapstadt und dem Western Cape ging einher mit der Hauptbuchungszeit für Südafrika in Europa. Wenige Monate später hatte sich die Lage am Kap deutlich entspannt. Danach konnte an die hervorragenden Ergebnisse der Vorjahre angeknüpft werden. Von Januar bis Dezember 2018 reisten demnach 431‘668 Besucher aus der DACH-Region nach Südafrika, davon 58‘320 (-1,2%) aus der Schweiz, 343‘229 (-1,8%) aus Deutschland und 30‘119 (+1,7%) aus Österreich. Dem Vernehmen nach befinden sich die Besucherzahlen aus den genannten Ländern bislang wieder über dem Vorjahreswert.

Continue reading here.

South Africa at a Glance
57 700 000 (mid 2018 estimate)
4.0% y/y in January 2019 (CPI) & +4.1 y/y in January 2019 (PPI)
1.4% q/q (4th quarter of 2018)
More information: Click here!