Subscribe to the bi-annual report
  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.
Assessing and promoting civil and minority rights in South Africa.

[Source: FAZ by Thilo Thielke.]

Der Hass der Südafrikaner, der sich in den Großstädten Bahn bricht, gilt den Fremden im Land. Die Gewalt im Land am Kap eskaliert aber auch aus anderen Gründen.

Als Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa am Samstag im Nationalstadion von Harare zu Ehren des kurz zuvor verstorbenen Diktators Robert Mugabe sprach, wurde seine Rede von einem gellenden Pfeifkonzert begleitet. Die anwesenden Zimbabwer mochten dem Staatschef aus dem Nachbarland die ausländerfeindlichen Unruhen nicht verzeihen, die tagelang in den Städten Johannesburg und Pretoria gewütet und mindestens zwölf Todesopfer gefordert hatten. Der Hass der Südafrikaner, der sich in den Großstädten Bahn brach, galt den Fremden im Land, unter ihnen viele Zimbabwer. Es wurde gebrandschatzt und gemordet, und es wurden unzählige Geschäfte geplündert.

Lesen Sie hier weiter.

South Africa at a Glance
58 780 000 (mid 2019 estimate)
3.7% y/y in October 2019 (CPI) & +4.1 y/y in September 2019 (PPI)
3.1% q/q (2nd quarter of 2019)
More information: Click here!